Wir stellen die Gutzkow Gesamtausgabe zur Zeit auf neue technische Beine. Es kann an einzelnen Stellen noch zu kleinen Problemen kommen.

Schriften zum Buchhandel und zur literarischen Praxis#

1832

Juli

[Allgemeines Pressgesetz des Bundestages.]

1834

März

Die Pfennig-Litteratur

1835

März

H. Brockhaus, P. Lyser und die kritischen Zahlen um Leipzig.

Juni

Werke der Industrie

1837

Februar

[Neue Prachtausgabe des „Don Quixote“ und von „Tausend und Einer Nacht“]

Juni

Der neue Don-Quixote mit Holzschnitten
Ueber eine Reform des deutschen Buchhandels

Juli

Ueber die Gesetzgebung der Presse.

1838

April

[Berliner Zensur streicht Namen jungdeutscher Autoren in Journalen.]
[Kampf gegen die schlechte Schriftstellerei.]
In Sachen des Nachdrucks.

Mai

[Modernes Antiquariat]

Juni

[Kampf gegen den Nachdruck]

Juli

[Deduktion des Eigentumsrechts der Schriftsteller.]
Hitzig über die Existenz der Schriftsteller

September

[Eduard Hitzig und die „Preßzeitung“.]

Oktober

[Zensur in Frankfurt am Main.]

Dezember

Ueber Preisherabsetzungen im Buchhandel.

1839

Januar

Die Deutschen Uebersetzungsfabriken.

April

Die Journale Hamburgs.

Oktober

[Verfall des deutschen Buchhandels]

November

Soll sich die Theaterkritik bestechen lassen? Eine Zeitfrage.

1840

April

[Krise der französischen Belletristik und Jules Janin]
[Österreichische Zensur.]

Juli

Katalog des Verlags B. F. Voigt

November

[Neues Pressgesetz in Berlin]

1841

Mai

[Pressgesetz und Pressefreiheit]

November

Literarischer Augiasstall

1842

Januar

[Nachdruck unter den Augen des Bundestages.]

März

[Verbot der Verlagserzeugnisse von Hoffmann und Campe in Preußen.]

Oktober

[Konflikt zwischen den Verlegern Friedrich Fleischer und Baron von Cotta.]
[Verbot von Jungs „Literaturblatt“.]

1843

Januar

Das königl. sächsische Gesetz zur Sicherstellung des literarischen und artistischen Eigenthums
Die Freiheit der Zerrbilder.
Statistik des Absatzes deutscher Zeitschriften und Zeitungen.

Februar

[Verbot der Leipziger Allgemeinen Zeitung]

März

Die Furcht vor der Preßfreiheit
Nothwendiger Nachtrag zu dem in Nr. 38 enthaltenen Aufsatze: Die Furcht vor der Preßfreiheit.

April

[Fleischer und Cotta.]
[Gutzkows Schriften und Dramatische Werke von Berlins Zensurbehörde abgewiesen.]
[Leipziger Literaturpöbel gegen Gutzkows Furcht vor der Preßfreiheit]
An die löbliche Redaktion der Zeitung für die elegante Welt

Mai

[Eigentumsrecht an Dramen.]
Zeitungslügen.

Juni

[Beschimpfung des Schriftstellerstandes.]

1844

Januar

Die gewandten Federn.

1845

Februar

Bedenken gegen ein Gutachten des leipziger Sachverständigenvereins

März

Ueber deutsche Publicistik.

1848

Januar

Der Birch-Pfeiffer-Auerbach’sche Handel.

1849

Mai

Die Buchhändlermesse

1852

Juni

Das geistige Eigenthum

November

Eine neue deutsche Original-Roman-Bibliothek

1853

Januar

Der Ehrgeiz als Censor und eine Erziehung der Geister

April

Deutsche Holzschnitte

1854

Januar

Unsere Bücherfabrikation

Juni

Das Kaufen von Büchern
Der deutsche Buchhandel

August

Der deutsche Gänsekiel.

1855

Januar

Volk und Publicum

April

Eine Eisenbahn-Bibliothek

September

Eisenbahn-Bibliotheken.

1857

Oktober

Das Publicum und die Zeitschriften.

1860

Oktober

Illustration und Volksverdummung

1861

Mai

Wovon leben die deutschen Buchhändler?

Juli

Buchhandel und Kritik.
Internationales Autor- und Verlagsrecht.

1862

Dezember

Der B. F. Voigt’sche Verlag in Weimar

1870

März

In Sachen des geistigen Eigenthums

A

An die löbliche Redaktion der Zeitung für die elegante Welt

B

Bedenken gegen ein Gutachten des leipziger Sachverständigenvereins
Buchhandel und Kritik.

D

Das geistige Eigenthum
Das Kaufen von Büchern
Das königl. sächsische Gesetz zur Sicherstellung des literarischen und artistischen Eigenthums
Das Publicum und die Zeitschriften.
Der B. F. Voigt’sche Verlag in Weimar
Der Birch-Pfeiffer-Auerbach’sche Handel.
Der deutsche Buchhandel
Der deutsche Gänsekiel.
Der Ehrgeiz als Censor und eine Erziehung der Geister
Der neue Don-Quixote mit Holzschnitten
Deutsche Holzschnitte
Die Buchhändlermesse
Die Deutschen Uebersetzungsfabriken.
Die Freiheit der Zerrbilder.
Die Furcht vor der Preßfreiheit
Die gewandten Federn.
Die Journale Hamburgs.
Die Pfennig-Litteratur

E

Eine Eisenbahn-Bibliothek
Eine neue deutsche Original-Roman-Bibliothek
Eisenbahn-Bibliotheken.

H

H. Brockhaus, P. Lyser und die kritischen Zahlen um Leipzig.
Hitzig über die Existenz der Schriftsteller

I

Illustration und Volksverdummung
In Sachen des geistigen Eigenthums
In Sachen des Nachdrucks.
Internationales Autor- und Verlagsrecht.

K

Katalog des Verlags B. F. Voigt

L

Literarischer Augiasstall

N

Nothwendiger Nachtrag zu dem in Nr. 38 enthaltenen Aufsatze: Die Furcht vor der Preßfreiheit.

S

Soll sich die Theaterkritik bestechen lassen? Eine Zeitfrage.
Statistik des Absatzes deutscher Zeitschriften und Zeitungen.

U

Ueber deutsche Publicistik.
Ueber die Gesetzgebung der Presse.
Ueber eine Reform des deutschen Buchhandels
Ueber Preisherabsetzungen im Buchhandel.
Unsere Bücherfabrikation

V

Volk und Publicum

W

Werke der Industrie
Wovon leben die deutschen Buchhändler?

Z

Zeitungslügen.

[

[Allgemeines Pressgesetz des Bundestages.]
[Berliner Zensur streicht Namen jungdeutscher Autoren in Journalen.]
[Beschimpfung des Schriftstellerstandes.]
[Deduktion des Eigentumsrechts der Schriftsteller.]
[Eduard Hitzig und die „Preßzeitung“.]
[Eigentumsrecht an Dramen.]
[Fleischer und Cotta.]
[Gutzkows Schriften und Dramatische Werke von Berlins Zensurbehörde abgewiesen.]
[Kampf gegen den Nachdruck]
[Kampf gegen die schlechte Schriftstellerei.]
[Konflikt zwischen den Verlegern Friedrich Fleischer und Baron von Cotta.]
[Krise der französischen Belletristik und Jules Janin]
[Leipziger Literaturpöbel gegen Gutzkows Furcht vor der Preßfreiheit]
[Modernes Antiquariat]
[Nachdruck unter den Augen des Bundestages.]
[Neue Prachtausgabe des „Don Quixote“ und von „Tausend und Einer Nacht“]
[Neues Pressgesetz in Berlin]
[Pressgesetz und Pressefreiheit]
[Verbot der Leipziger Allgemeinen Zeitung]
[Verbot der Verlagserzeugnisse von Hoffmann und Campe in Preußen.]
[Verbot von Jungs „Literaturblatt“.]
[Verfall des deutschen Buchhandels]
[Zensur in Frankfurt am Main.]
[Österreichische Zensur.]